Drohne mit Kamera Test 2016 – unsere Testsieger im Vergleich!

Die Drohne mit Kamera – (auch Kameradrohne oder Kamera-Drohne genannt) ist ein Multicopter für Freizeit, Hobby und semiprofessionellen Einsatz, der über eine Onboard-Kamera verfügt. Bei hochwertigeren Modellen ist eine Full HD Kamera, wie z.B. eine kleine HD Kamera von GoPro, nachträglich montierbar. Die bekanntesten Drohnen mit Kamera sind die Quadrocopter. Hier findest Du gute Kameradrohnen für Anfänger, aber auch für Drohnenpiloten mit Erfahrung. Suche ganz gezielt oder lass Dich inspirieren – finde den für Dich besten Quadrocopter mit Kamera!

Drohne Test 2016

Spektakuläre Luftaufnahmen mit einer Kamera Drohne

An dieser Stelle werde ich immer wieder mal ein anderes Video eines Drohnenfluges zeigen. Sehe in diesem Drohnen Video selbst, was mit einer Drohne mit Kamera möglich ist – Du wirst begeistert sein! Es gibt im Netz noch viele weitere Beispiele für schöne Videoaufnahmen aus der Luft, sei es im Urlaubsparadies, in Häuserschluchten der Großstädte oder bei Veranstaltungen. Der nachfolgende Drohnenflug zeigt Mallorca Impressionen.

Hochwertige Drohnen – nicht nur für Profis

Wenn Du gleich mit einer hochwertigen Kameradrohne starten willst oder genug von der Anfänger-Drohne hast, dann schau Dir mal die folgenden Angebote an. Diese Profi Drohnen liefern einfach bessere Ergebnisse und haben ein besseres Handling.

Zu den guten Drohnen mit Kamera gehören die bekannten Multicopter von DJI.

Drohne kaufen – wie gehe ich vor?

Du möchtest eine Drohne kaufen, aber keinen Fehler machen? Doch wo fängt man an mit der Recherche? Einfach kaufen was andere auch kaufen? Oder doch nur nach dem Kaufpreis entscheiden? Zu diesem Thema habe ich den Artikel Drohne kaufen – Tipps und Angebote verfasst. Ich erkläre Dir, auf was Du vor dem Kauf einer Drohne unbedingt achten sollten, damit Du keinen Ärger bekommst und die Freude am Fliegen ungetrübt geniessen kannst.

Anfänger? Hintergründe und Infos zu Drohne

Vielleicht möchtest Du in Sachen Drohne erst einmal ein bischen recherchieren oder Dir einen groben Überblick über das Thema Kamerdrohnen verschaffen, weil noch keine Erfahrungen vorhanden sind. Auf der Informationsseite Drohne – Überblick, Hintergründe und Produktbeispiele werden Fakten und Betrachtungsweisen genannt, die Du so vielleicht noch nicht gehört hast.

TIPP: Eine Drohne mit Kamera eignet sich prima als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk!

Die beste Drohne mit Kamera

Welche Drohne mit Kamera ist nun die Beste? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Es hängt natürlich von verschiedenen Faktoren ab, die für Dich relevant sind. So muss im Vorfeld geklärt werden, ob es eine Drohne mit Kamera, eine Drohne ohne Kamera oder vielleicht doch eine Mini Drohne sein soll, welche Erfahrungen Du mit diesen Fluggeräten bereits mitbringst und was Du für eine ferngesteuerte Drohne ausgeben möchtest.

Hier findest Du vorsortierte Links zu Drohnen. Ich habe auch die besten 10 Drohnen für den nichtkommerziellen Bereich, Drohnen Testberichte und Produktempfehlungen, gute Angebote, Schnäppchen, die Drohnen Bestseller und einen übersichtlichen Drohnen Vergleich für Dich bereitgestellt.

Drohnen-Typ an den Rotoren erkennen

Es gibt verschiedene Grundtypen von Drohnen. Sie unterscheiden sich grundsätzlich durch die Anzahl der Propeller, auch Rotoren genannt.
Tabelle folgt…

Du bist Anfänger oder schon Profi?

Möchtest Du erst einmal eine Drohne zum testen und üben kaufen? Ich habe für Dich schon einmal vorsortiert und Einsteigermodelle aufgelistet. Wenn Du bereits über etwas Erfahrung im Handling mit einer Drohne verfügst, dann wirst Du hier auch fündig. High-End Profidrohnen präsentiere ich natürlich auch.

Drohnen für …

  • Einsteiger
  • Fortgeschrittene
  • Profis

Was darf die ferngesteuerte Drohne kosten?

Es ist wie mit Allem: Qualität kostet. Drohnen kann man im Internet, zum Beispiel bei Amazon, aber auch im gut sortierten Spielzeugladen oder Elektrofachmarkt, manchmal sogar in der Drogerie bereits ab 20 Euro kaufen. Diese Geräte fallen dann aber eher in die Kategorie Spielzeug.

Brauchbare Drohnen kosten um die 100 – 500 Euro, Vernünftige gibt es ab 600 Euro. Für Profis und im gewerblichen Einsatz kann man für solch ein Wunder der Technik auch mal bis 20.000 Euro berappen, also soviel wie ein Kleinwagen. Wieviel möchtest Du ausgeben? Ich habe die Drohnen in Preisklassen eingeteilt:

Drohnen…

  • unter 100 Euro*
  • über 100 Euro*
  • über 500 Euro*

Drone, Quadrocopter, Octocopter – was ist das?

Eine kleine, simple Begriffserklärung: Im Englischen nennt man eine Drohne “Drone“. Allgemein spricht man auch von einem Multicopter.
Es existieren neben vier, auch Konstruktionen mit drei, sechs, acht oder zwölf Motoren. Man nennt sie dann z.B. Quadrocopter (4) und Hexacopter (6).

Ein Quadrocopter, Quadrokopter oder Quadcopter hat 4 auf einer Ebene angeordnete Propeller. Dagegen ist ein Octocopter oder Oktokopter mit 8 Propeller ausgestattet und kommt hauptsächlich im Profibereich zum Einsatz.

Drohne mit Kamera im Einsatz

Vielleicht denkest Du jetzt, eine Drohne sei nur ein Spielzeug oder höchstens ein schönes Hobby. Weit verfehlt! Mittlerweile werden Drohnen professionell eingesetzt und sind ein richtiges Geschäftsmodell geworden. Denke nur zum Beispiel an Amazon, die Pakete mit Drohnen an Kunden ausliefern wollen. Aber es gibt noch sehr viele andere nützliche Einsatzgebiete für Flugdrohnen.Nicht zuletzt gibt es Firmen, die High-End-Drohnen vermieten, auf Wunsch sogar mit einem Drohnenpilot.

Mit was wird eine Drohne ferngesteuert?

Beim Kauf einer Drohne bekommen Sie für manche Modelle eine Fernsteuerung mit. Andere setzen ein Smartphone oder ein Tablet voraus. In diesem Fall wird die Drohne per App gesteuert. Hochwertige Drohnen nutzen eine Kombination aus Fernsteuerung und Smartphone/Tablet. Wie die von Ihnen ausgesuchte Flugdrohne gesteuert werden kann, entnehmen Sie der Produktbeschreibung oder dem Vergleich.

Drohne mit Kamera erlaubt?

Die Frage wird in Kürze in der Kategorie Drohnen Recht behandelt.

Drohne mit Kamera und Brille

Kameradrohnen mit Brille stelle ich in Kürze vor.

Drohne – Überblick und Hintergründe

Auf dieser Seite möchte ich auch die verschiedenen Typen von Drohnen vorstellen, die Hintergründe etwas beleuchten und Fakten dazu nennen. Denn nicht jeder meint dasselbe wenn er über eine Drohne spricht. Nicht immer geht es um eine Drohne mit Kamera.

Ergänzend stelle ich noch verschiedene Fluggeräte vor, die derzeit im Trend sind und versuchen einen Blick in die Zukunft der Drohne im zivilen und friedlichen Bereich zu werfen.

Die Informationen dieses Abschnittes sind für Besucher gedacht, die sich grundsätzlich einen Überblick über das Wort Drohne verschaffen möchten. Aber auch Drohnenanfänger und diejenigen, die vorhaben, eine Drohne zu kaufen, werden hier nützliche Hintergrundsinformationen vorfinden.

Ursprung des Wortes Drohne

Wo kommt das Wort eigentlich her? Wenn man den knappen Ausführungen auf Wikipedia Glauben schenken kann, stammt die Bezeichnung vom niederdeutschen drone, lautmalerisch zu Dröhnen, aus indogermanisch dhren ‚brummen‘). Schaut man auf wissen.de nach, findet man die Information, dass der Begriff seit dem 17. Jahrhundert Bestandteil unserer Hochsprache ist. Demnach wurde die Drohne (männliche Biene) nach ihren Fluggeräuschen benannt. Weiter ist zu lesen: „Seit frühneuhochdeutscher Zeit ist das Wort auch ein Ausdruck für „Schmarotzer“, da die männlichen Bienen keinen Honig sammeln.“ Soviel also zur Herkunft des Wortes.