Mini-Quadrocopter – kleine und preiswerte Drohnen-Art

Mini-QuadrocopterKleine Quadrocopter, die auch als Mini- oder Nano-Quadrocopter bekannt sind, erfreuen sich bei den Käufern größter Beliebtheit. Der Grund ist einfach: Sie sind klein, handlich und bereits sehr preiswert zu haben. Im Mini Quadrocopter Test zeigt sich jedoch, dass die kleinen Fluggeräte nicht immer einfach zu fliegen sind, da klein nicht gleich „einfach“ bedeutet. Mehr über die besondere Quadrocopter-Art erfahren Sie in unserem Drohnen-Artikel.

Mini-Quadrocopter Test 2017

Kleiner Quadrocopter: Was ist das überhaupt?

Mini-QuadrocopterEine Mini-Drohne macht ihrem Namen alle Ehre. Die Erfahrungsberichte zeigen, dass es sich bei dieser Drohnen-Art um sehr kompakte Geräte handelt, die nahezu immer und überall eingesetzt werden können. Im Mini Quadrocopter Test fällt außerdem auf, dass die kleinen Drohnen sehr preiswert sind und daher auch perfekt für den „kleinen Bedarf“ geeignet sind.

Unsere Empfehlung: Wer nicht weiß, ob das Drohnen-Thema passend sein könnte, kann sich an einem Nano-Quadrocopter probieren. Die Erfahrungen zeigen zwar, dass sich die kleinen Drohnen nicht gerade einfach fliegen, aber ausprobieren können Sie den Mini-Flugspaß dennoch. So lässt sich gut abschätzen, ob Sie für größere Drohnen mehr investieren wollen.

Sehr gute Mini-Quadrocopter sind trotz ihrer Größe mit allerlei Technik ausgestattet. Allerdings muss es aufgrund der Größe natürlich gewisse Einschränkungen geben. Umso niedriger die Preise, umso geringer in der Regel auch der technische Standard. Zudem ist es aufgrund der Größe meist auch nicht möglich, einen Mini-Quadrocopter mit Kamera zu erwerben, da hierfür ein gewisses Eigengewicht und eine gewisse Größe nötig ist. Ein wirklich kleiner Quadrocopter wird daher ohne Kamera geliefert.

Die beliebtesten Marken im Mini Quadrocopter Test

Wer sich einen Mini-Quadrocopter kaufen möchte, stößt im Vergleich auf zahlreiche Hersteller und Anbieter. Ein Blick auf die Bewertungen verrät, welches die beste Drohne für Ihren Bedarf sein könnte. Natürlich kommt es immer auf Ihre individuellen Vorstellungen und auch auf Ihren Geldbeutel an, da sich einige Drohnen nicht gerade günstig kaufen lassen. Bei der Mini-Drohne ist das jedoch weniger ein Problem, da die kleinen Geräte von den Marken

im Preisvergleich sehr gut abschneiden. Hier gilt es natürlich, sowohl Testberichte als auch Angebote in Ruhe zu durchstöbern, um eine wirklich passende Mini-Drohne für den eigenen Bedarf zu finden.

Allgemeine Arten von Drohnen

Neben dem Mini-Quadrocopter gibt es noch viele weitere Drohnen-Arten, von denen sich besonders die nachfolgenden Varianten großer Beliebtheit erfreuen.

Drohnen-Art

Kurze Beschreibung

Anfänger-Drohnen Wer noch zu den Einsteigern zählt, ist mit einer kleinen Mini-Drohne gut bedient oder kauft sich einen größeren Quadrocopter. Gerade die kleinen Drohnen sind vor allem für Einsteiger gut geeignet, auch für Kinder und unerfahrene Drohnen-Fans. So müssen erst mal nur ein paar Euro investiert werden – finden Sie somit in Ruhe heraus, ob Sie das Drohnen-Thema wirklich interessiert und ob vielleicht eine größere Drohne anschließend ein noch besseres Hobby wäre.
Quadrocopter Privat sind Quadrocopter meistens die beliebtesten Drohnen-Arten, da sie gut in der Luft liegen, meistens (bei größeren Modellen) eine Kamera besitzen und auch für Anfänger geeignet sind. Der Markt für diese Drohnen-Art ist sehr groß und wird unter anderem von den Herstellern Revell, CARRERA, Syma, Parrot, Hubsan, DJI und weiteren Anbietern dominiert.
Hexacopter Sechs statt vier Rotoren weist der Hexacopter auf, der dadurch oft teurer und vor allem für Profi-Drohnen-Piloten geeignet ist. Das spiegelt sich unter anderem auch im Preis wieder, weswegen für Privatpersonen nur selten Hexacopter von Interesse sind.
Multicopter Die Bezeichnung „Multicopter“ fasst sowohl den Quadrocopter als auch den Hexa- und Octocopter zusammen. Es handelt sich daher nicht um eine eigenständige Drohnen-Art, sondern um eine Bezeichnung, die mehrere Drohnen-Varianten beschreibt.
Drohnen mit Kameras Bei Privatleuten sind Drohnen mit Kameras sehr beliebt, oft handelt es sich in dem Fall um Quadrocopter. Ein Mini-Quadrocopter mit Kamera ist dagegen sehr selten – möglich ist es zwar, doch die Qualität der Kamera lässt in dem Fall aufgrund des begrenzten Platzangebots stark zu wünschen übrig.

Vor- und Nachteile eines Mini-Quadrocopters

  • sehr günstig
  • gut geeignet, um das Drohnen-Thema kennenzulernen
  • zahlreiche Angebote
  • selbst Testsieger sehr kostengünstig
  • auch für Innenräume möglich
  • wenige technische Raffinessen aufgrund der Größe
  • selten mit Kamera
  • klein, aber nicht unbedingt leichter zu fliegen

Das Besondere an einem Nano-Quadrocopter

Es gibt zahlreiche Gründe, sich für einen Mini-Quadrocopter zu entscheiden. Der Hauptgrund ist mit Sicherheit der günstige Einstieg, sodass auch unerfahrene Drohnen-Piloten eine Drohne kaufen können. Technische Raffinessen sind bei den sehr kleinen Modellen dagegen nicht zu erwarten. In den seltensten Fällen ist eine Mini-Drohne mit HD-Kamera ausgestattet oder lässt sich mittels Bausatz selber bauen. Diese Eigenschaften sind in der Regel den größeren Drohnen vorbehalten.

Generell ist das Angebot kleiner Drohnen aber dennoch sehr umfangreich und umfasst zahlreiche verschiedene Kombinationen. Die einfachsten Modelle sind sehr günstig zu erwerben und ohne Kamera, Brushless-Motor, GPS, FPV und Co. Teurere Modelle warten dagegen mit deutlich mehr Features auf, beispielsweise

  • einem stylischen und farbenfrohen Aussehen
  • 3D-Flip-Optionen
  • Auto-Rückkehr-Möglichkeiten
  • Headless-Modus
  • WiFi
  • FPV
  • Smartphone-Steuerung
  • HD-Kamera
  • LED-Lichter
  • und vieles mehr

Diese Auflistung zeigt: Den Möglichkeiten sind selbst bei den kleinsten Drohnen auf dem Markt kaum Grenzen gesetzt. Dadurch wird klar, dass die kleinen Modelle zwar in ihrer Größe zurückstecken, aber technisch nicht zwangsweise verzichten müssen.

Gerade der große Vorteil, dass sich kleine Quadrocopter auch in Innenräumen fliegen lassen, spricht für sich. Einen großen Quadro- oder sogar Hexacopter können Sie in der Regel nicht in einer Wohnung oder in einem Haus verwenden, hier würde der Platzbedarf nicht ausreichen. Eine kleine Drohne ist um ein Vielfaches winziger und kann daher deutlich flexibler agieren.

Mini-Quadrocopter als Geschenk für Kinder: Durch die Tatsache, dass Mini-Drohnen schon so günstig zu kaufen sind, haben sie sich auch als Geschenke für Kinder etabliert. Noch dazu lassen sich die kleinen Quadrocopter im eigenen Zimmer einsetzen und in Ruhe ausprobieren. Teilweise werden die kleinen Drohnen mit einer Art „Schutz-Käfig“ angeboten, sodass sie auch von den Jüngsten geflogen werden können – ohne Gefahr, dass wahlweise die Möbel oder die Drohne leiden muss.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter