Propeller – wichtige Beeinflusser des Flugverhaltens einer Drohne

PropellerDie Propeller einer Drohne werden auch als Rotoren bezeichnet. Dabei sind es nicht nur die Propellerart und –anzahl, die sich entscheidend auf das Flugverhalten Ihrer Drohne auswirken. Vielmehr spielt auch die Propeller Anordnung eine wichtige Rolle. Wie die Erfahrungen der Testberichte zeigen, ist der Drohnen Propeller eines der wichtigsten Bestandteile einer Drohne überhaupt, mit dem wir uns heute einmal näher auseinandersetzen möchten. Nachfolgend erfahren Sie nicht nur mehr über die verschiedenen Propellerarten, sondern können sich möglichst umfangreich zum Thema Drohnen Propeller informieren.

Propeller Test 2017

Multicopter mit unterschiedlichen vielen Propellern

PropellerDer Begriff „Multicopter“ bezeichnet eine Drohne, die gleich über mehrere Propeller verfügt. Allerdings sagt der Begriff rein gar nichts darüber aus, wie viele Rotoren denn nun vorhanden sind. Daher wird zwischen verschiedenen Arten von Multicoptern unterschieden. Wenn von einem Quadrocopter Propeller die Rede ist, dann sollte Ihnen sofort klar sein, dass solch eine Drohne über gleich vier Rotoren verfügt. Außerdem gibt es die folgenden Multicopter mit einer jeweils unterschiedlichen Anzahl an Propellern:

Wie anfänglich bereits angesprochen, wirkt sich die Anzahl der Propeller auf das Flug- und Steuerungsverhalten der jeweiligen Drohne aus. Aus diesem Grund sind die sogenannten Quadrocopter gerade bei vielen Einsteigern sehr beliebt. Denn vier Quadrocopter Propeller bedeuten, dass sich die jeweilige Drohne verhältnismäßig leicht steuern lässt, was allen Anfängern natürlich entgegenkommt.

Bullnose Propeller oder normale Propeller

Gerade dann, wenn Sie sich für Ersatzpropeller interessieren oder eine Drohne selbst aus all ihren Einzelteilen zusammenbauen wollen, sollten Sie wissen, was die Vorteile eines regulären Propellers im Vergleich zu einem Bullnose Propeller sind und ob sich ein Bullnose Propeller in einzelnen Fällen nicht doch anbietet.

normale Propeller Bullnose Propeller
  • Im Preisvergleich schneiden reguläre Propeller regelmäßig besser ab.
  • Daher sind sie gut als Ersatzteil für Notfälle geeignet, das man unterwegs immer dabei haben sollte.
  •  In den Augen vieler Drohnen-Besitzer sind die regulären Quadrocopter Propeller übrigens deshalb keine Testsieger, da der Sound oftmals weniger speziell ist und der Steuerung schwieriger ist, als bei Modellen mit Bullnose Propellern
  • Im Vergleich zu regulären Propellern sind Bullnose Propeller für ihren besonders guten Auftrieb bekannt.
  • Die Bullnose-Modelle versprechen einen attraktiveren Sound sowie eine etwas direktere, bessere Steuerung dank der steiferen Rotoren, was ein weiterer wichtiger Unterschied im Vergleich zu regulären Propellern ist.
  • Diese Vorteile haben allerdings auch ihren Preis.
  • Das Mehr an Leistung, welches Sie sich vielleicht von den Bullnose Propellern versprechen, geht auch mit einem höheren Energieverbrauch einher.

Die Entscheidung, welche Propeller es am Ende für Ihre Drohne sein dürfen, ist nicht nur eine Frage des Geschmacks, sondern auch eine Frage des Geldes.

Tipp! Sofern Sie eine fertige Drohne günstig kaufen möchten, haben Sie bei den vormontierten Propellern eh nur selten die freie Wahl. Daher werden die eben genannten Informationen für Sie vor allem dann relevant, wenn Sie nach einem Ersatzpropeller suchen. Dabei sollten Sie bedenken, dass Sie sich genauso gut für einen 2 wie für einen 3 Blatt Propeller entscheiden können. Auch die Drehrichtung spielt beim Kauf eine wichtige Rolle, da sowohl links- als auch rechtsdrehende Propeller in verschiedenen Farben erhältlich sind.

Quadrocopter Propeller montieren – welche weiteren Teile benötigen Sie?

Wenn Sie einen Quadrocopter Propeller montieren möchten, um einen defekten Propeller gegen einen Ersatzpropeller auszutauschen oder Ihre Drohen Marke Eigenbau fertigzustellen, sollten Sie nicht nur die Propeller Anordnung bedenken. Vielmehr benötigen Sie die nachfolgenden Accessoires ebenso zur Montage Ihres Propellers:

  • die passenden Schrauben (zum Beispiel Luftschrauben)
  • Spezialwerkzeug
  • wahlweise den gewünschten Propellerschutz

Bevor Sie die Propeller an Ihrer Drohne befestigen, sollten Sie sich die gewünschte Drehrichtung überlegen, da bei der Installation verschiedene Anordnungen möglich sind. Berechnen Sie dies bitte zunächst, bevor Sie sich an die Arbeit machen. Auch die Größe des Propellers sollte natürlich zu Ihrer Drohne passen. Größere Propeller sind für größere Drohnen unbedingt zu empfehlen, damit ihnen selbst schwerere Wuchten nichts ausmachen. Am besten vergleichen Sie die verschiedenen Angebote und Preise im Shop, bevor Sie den passenden Propeller kaufen.

Während bei Hubschraubern neben den Propellern an sich auch noch Verstellpropeller, Taumelscheiben oder auch Ruder erforderlich sind, ist dies bei Drohnen nicht der Fall. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Propeller bei Drohnen entweder unmittelbar am Motor montiert oder über das Getriebe mit diesem verbunden sind. Daher gestaltet sich die Montage der Propeller bei Drohnen deutlich leichter, als dies zum Beispiel bei ferngesteuerten Hubschraubern in der Praxis der Fall ist.

Empfehlung zur Anordnung Ihrer Drohnen Propeller

Wenn Sie eine Drohne selbst bauen möchten, wir es sich dabei in den allermeisten Fällen wohl um einen Quadrocopter handeln. Daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle ein paar Tipps für den Einbau von Propellern bei dieser Art von Drohne mit auf den Weg geben. Grundsätzlich sind diese Konfigurationen beim Einbau der Propeller möglich:

  • +-Konfiguration
  • H-/ x-Konfiguration

Die +-Konfiguration erfreut sich einer besonders großen Beliebtheit, da eine einfache Ansteuerung bei dieser Bauweise problemlos möglich ist. Der große Vorteil besteht dabei darin, dass nur ein Motorenpaar angesteuert werden muss, um die Längs- oder Querachse zu verändern. Bei der H-Konfiguration ist dazu hingegen die Ansteuerung aller vier Motoren erforderlich. Trotz dieser Schwierigkeit kann sich die x-Konfiguration dennoch anbieten, was vor allem darauf zurückzuführen ist, dass Sie bei einer Änderung der Flugrichtung kein Verdecken der Kamera durch einen Propeller befürchten müssen. Dies ist ganz im Sinne aller Drohnen-Besitzer, die durchweg hochwertige Film- und Fotoaufnahmen mit Ihrer Drohne machen wollen. Die sogenannte H- oder x-Anordnung eignet sich daher auch für den professionellen Einsatz Ihrer Drohne.

Wie wirkt sich die Größe des Propellers auf das Flugverhalten Ihrer Drohne aus?

Auch auf diese Frage möchten wir als Teil unserer umfangreichen Kaufberatung natürlich eingehen. Dabei sollten Sie wissen, dass besonders große Propeller mit einem entsprechend hohen Gewicht eingehen, was eher negativ zu bewerten ist. Immerhin sollte das Flugsystem möglichst leicht sein, um das bestmögliche Flugverhalten an den Tag legen zu können. Bedenken Sie auch, dass ein größerer Propeller bedeutet, dass dieser langsamer als ein kleinerer Propeller drehen muss, um denselben Standschub erzeugen zu können. Somit dürfte schnell deutlich werden, dass ein großer Propeller selbst dann, wenn er sich nur langsam dreht, die effizientere Wahl ist als ein kleiner Propeller, der sich viel schneller dreht.

Tipp! Gleichzeitig lässt sich ein kleiner Propeller schneller abbremsen und beschleunigen, was Sie beim Kauf ebenso bedenken sollten. Noch dazu können große Propeller schneller vereisen, was als weiterer Nachteil anzusehen ist. Obwohl mit einem großen Propeller durchaus eine längere Flugdauer erreicht werden kann, sollten Sie sich die Frage stellen, ob Sie im Gegenzug bereit dazu sind, die eben angesprochenen Nachteile der großen Propeller hinzunehmen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter