Racing Drohnen – Drohnen für Ihr perfektes Drohnen Rennen

Racing DrohnenWenn Sie eine schnelle Drohne suchen, mit der Sie in der Drone Racing League ein wirklich schnelles Drohnen Rennen fliegen können, ist eine FPV Renndrohne für Sie die beste Wahl. Eine Race Drohne können Sie entweder selbst bauen oder auf einen fertigen Race Drone Bausatz zurückgreifen. Dabei sind längst nicht alle Drohnen fürs FPV Racing geeignet. Immerhin geht es darum, dass Ihre Race Drohne nicht nur möglichst schnell, sondern auch möglichst wendig sein muss. Das ist darauf zurückzuführen, dass beim sogenannten FPV Racing keine gerade Strecke, sondern ein Hindernisparcours durchflogen werden muss. Daher ist eine Live Kamera bei Ihrer Race Drohne ebenfalls ein Muss. Wenn auch Sie eine schnelle Drohne suchen, mit der Sie schon bald ein Drohnen Rennen für sich entscheiden können, sind wir mit unserer Kaufberatung zur Stelle.

Racing Drohne Test 2017

Nähere Informationen zu Drohnen Rennen

Racing DrohnenBevor Sie sich dazu entscheiden, dass Sie eine Race Drohne bauen wollen und sich daher einen Race Drone Bausatz zulegen möchten, sollten Sie erst einmal wissen, was es mit diesen Drohnen Rennen, die auch als FPV Racing bezeichnet werden, auf sich hat. Die Abkürzung „FPV“ steht in diesem Zusammenhang für First Person View. Das soll bedeuten, dass Sie ein Drohnen Rennen über die Live Kamera, die sich an Ihrer Renndrohne befindet, wie aus der Vogelperspektive mitverfolgen können. Das ist auch dringend nötig. Denn nur die Kamerabilder sorgen dafür, dass Sie genau sehen können, wo Ihre Drohne gerade langfliegt und welche Hindernisse Sie als nächstes überwinden müssen.

Die Parcours fürs FPV Racing werden meist im Freien, in großen Lagerhallen oder in Tiefgaragen aufgebaut. Vor dem eigentlichen Racing-Event gibt es oftmals ein Qualifying, bei dem Sie sich mit einer besonders guten Rundenzeit erst einmal für das Rennen qualifizieren müssen. Der eigentliche Rennmodus kann entweder als getimtes Rennen durchgeführt werden, bei dem jeder Teilnehmer den Parcours einzeln mit seiner Drohne durchfliegt und es nur auf die beste Zeit ankommt.

Alternativ können alle Teilnehmer des Rennens den Parcours aber auch gleichzeitig durchfliegen. Wer dann als erstes ins Ziel kommt, hat gewonnen. Bei solch einem Rennen ist die Gefahr allerdings groß, dass es zu einer Kollision mit einer anderen Drohne kommen könnte. Daraufhin könnte Ihre Drohne wiederum zu einem möglichen Totalschaden werden.

Tipp: Wer es sich nicht leisten kann, alle Komponenten seiner Racing Drohne im schlimmsten Fall zu ersetzen, sollte auf FPV Racing, bei dem direkt gegen die Konkurrenz geflogen wird, besser verzichten.

Neben der bereits angesprochenen Live Kamera benötigen Sie beim Speed Racing auch noch  einen Monitor oder eine Brille für Ihre Speed Drohne. Immerhin müssen Sie die Bilder, die Ihre Drohne sendet, auch empfangen. Eine FPV Brille erinnert dabei an eine Virtual Reality Brille. Allerdings werden in diesem Fall natürlich reelle Bilder übertragen, bei denen der Blickwinkel jedoch begrenzt ist. Sie allein entscheiden, ob sie bei Ihrem Race Quadrocopter auf eine steife oder eine bewegliche Kameraaufhängung zurückgreifen. In diesem Zusammenhang entscheidet die Wahl der Aufhängung darüber, welche Blickwinkel Ihnen Ihre HD Kamera überhaupt anzeigen kann und ob dieser veränderlich ist.

Race Drohne bauen oder kaufen?

Race Drohne kaufen Race Drohne bauen
  • Die verschiedensten Testberichte und Erfahrungsberichte beschäftigen sich genau mit dieser Frage. Dabei zeigen die Erfahrungen aus der Praxis, dass die Empfehlung für Neulinge auf dem Gebiet der Racing Drohnen besagt, dass sie lieber auf ein Kit, einen fertigen Bausatz oder sogar auf eine komplett fertige Drohne zurückgreifen sollten.
  • Denn als Anfänger können Sie noch gar nicht wissen, welche baulichen Veränderungen Sie überhaupt an Ihrer Drohne wünschen, um diese schneller fliegen zu lassen.
  • Immerhin müssen Sie erst einmal ein paar Runden mit einer Racing Drohne drehen, damit ein sehr guter Eindruck von der Geschwindigkeit, welche diese an den Tag legt, entstehen kann.
  • Noch dazu bedarf das FPV Racing eines gewissen Trainings. Denn das Überwinden der verschiedenen Tore, Gates und anderen Hindernisse ist bei einem Drohnen Rennen für ungeübte Anfänger gar nicht so leicht.
  • Daher ist es sinnvoll, wenn Sie erst einmal mit einer Ready to Fly Drone üben, bevor Sie eine Racing Drohne selbst bauen. Zudem gibt es viele RTF Drohnen Angebote im Set mit Brille und Kamera relativ günstig zu kaufen.
  • Auch der Preisvergleich wird zeigen, dass es das Beste ist, wenn Sie erst einmal eine fertige Racing Drohne kaufen. Denn die Preise für die einzelnen Komponenten werden Sie im Vergleich häufig wesentlich teurer zu stehen kommen als ein komplettes Racing Drohnen Set aus dem Shop.
  • Racing Drohnen Profis hingegen sollten lieber Ihr Wunschmodell selbst zusammenbauen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Sollten Sie sich schon länger mit Racing Drohnen beschäftigen, ist eine komplett fertige Drohne vielleicht weniger für Sie geeignet. Der große Vorteil am Eigenbau ist die vollständige Handhabe darüber, welche Technik bzw. welche Teile verbaut werden.
  • So lernen Sie Ihre Drohne darüber hinaus auch noch viel besser kennen, da Sie wissen, was unter der Verkleidung steckt.
  • Falls Sie mit der Performance noch nicht ganz zufrieden sind, können Sie jederzeit Anpassungen an dem Gerät vornehmen, um mehr Tempo oder ein besseres Handling zu erreichen.
  • Frischgebackene Drohnen Racer hingegen sollten erst einmal mit günstigen Einsteigerdrohnen beginnen. Wenn Sie sich dann ein wenig mit dem Thema vertraut gemacht haben, bietet sich ein Bausatz an.

Wer sich als fortgeschrittener Drohnen Racer seine eigene Racing Drohne zusammenbauen möchte, benötigt dazu wiederum die folgenden Komponenten:

  • Frame/ Gestell
  • Motor
  • Akku (+ Netzteil) oder Batterie
  • Fernsteuerung
  • Propeller
  • Kamera (am besten eine Sport- oder Action-Cam zum Beispiel von GoPro)
  • GPS und/ oder Barometer (beides optional)
  • Regler
  • Kamerahalterung
  • Zubehör für die Montage
  • Videobrille oder Monitor für die Videoübertragung

Tipp: Achten Sie bei der Auswahl der verschiedenen Komponenten für Ihre Racing Drohne darauf, dass diese möglichst robust und dennoch so leicht wie möglich sind. Denn je schwerer Ihre Drohne am Ende ist, desto weniger schnell wird diese fliegen und damit Ihren Sieg beim nächsten FPV Rennen gefährden. Aus diesem Grund verzichten die meisten Drohnen Racer auch auf eine hübsche Verkleidung für Ihre Drohne, wie man sie von fertigen Drohnen aus dem Hobbybereich kennt. Denn diese würde das Gewicht Ihrer Drohne nur unnötig erhöhen.

Welche Anbieter empfehlen wir beim Kauf einer Racing Drohne?

Wenn Sie die Komponenten für eine solche Drohne oder eine komplette Drohne günstig kaufen wollen, sollten Sie nicht auf jeden x-beliebigen Hersteller zurückgreifen. Denn wie in jeder anderen Branche auch, gibt es durchaus schwarze Schafe, deren Produkte einfach zu minderwertig sind, um als Racing Drohne etwas zu taugen. Wir haben daher nach dem Testsieger gesucht und verschiedene Bewertungen studiert. An dieser Stelle können wir nun festhalten, dass vor allem die folgenden Marken auf der Suche nach einer Racing Drohne sehr gut abgeschnitten haben. Somit möchten wir Sie dazu ermutigen, sich das Sortiment der folgenden Hersteller einmal näher anzuschauen:

Auf der Suche nach einer Racing Drohne, die nicht nur schnell, sondern auch noch besonders wendig ist, dürften Sie bei diesen Marken fündig werden. Dabei empfehlen wir den Vergleich der verschiedenen Drohnen dieser Hersteller. Dieser Vergleich sorgt nicht nur dafür, dass Sie eine Drohne finden, die Ihren Ansprüchen möglichst bis ins kleinste Detail gerecht wird, sondern so können sie sich auch einen möglichst attraktiven Preis beim Kauf Ihrer neuen Drohne sichern. Das ist besonders deshalb so wichtig, da Racing Drohnen stärker in Mitleidenschaft gezogen werden als andere Drohnen und es daher schneller dazu kommen kann, dass Sie die einzelnen Komponenten austauschen müssen, um Ihre Drohne zu reparieren.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter