AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß

AKASO DrohnenDie Marke AKASO startete 2013 ihren Werdegang und verfügt unter anderem einen Standpunkt in den Vereinigten Staaten. Sie verkauft unter ihrem Namen hauptsächlich Drohnen und UAV (unmanned aerial vehicle) Geräte. Neben den vertriebenen Produkten liefert es auch gleichzeitig Zubehör und Hilfsmittel in Bezug zu den UVAs mit. AKASO ist auf den Verkauf von Fluggeräten und intelligenten elektronischen Geräten spezialisiert. Dabei ist es das Ziel, ihren Kunden gute und hochwertige Produkte zu geringen Preisen zu gewährleisten. Die Produktvielfalt erstreckt sich über einige Sparten in Sachen Sicherheit und Flugvergnügen. Darunter zählt auch ein Angebotspaket von unterschiedlichen Drohnen. Was Sie alles bei AKASO erwartet, erfahren Sie hier.

AKASO Drohne Test 2017

Über AKASO

AKASO DrohnenÜber die Marke AKASO an sich gibt es leider nur wenige Informationen zu finden. Seit Gründung dieser Marke im Jahr 2013 versorgt sie drohnenbegeisterte Kunden mit einer Auswahl an speziellen Modellen und bietet gute Qualität zu einem fairen Preis. Bei der Produktion und Entwicklung der Geräte orientieren sie sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden. Die Qualitätssicherung in China ist dabei ständig auf der Suche nach möglichen Mängeln, um diese zu beheben, damit sichergestellt werden kann, dass die Kunden auch wirklich qualitätsstarke Produkte erhalten. Alle wichtigen Informationen und Tipps zu den AKASO Produkten sind auch auf der markeneigenen Website zu finden.

Das Produktsortiment von AKASO

Das Produktangebot von AKASO erstreckt sich in drei einzelne Bereiche. Die Palette ist dabei recht überschaubar.

Die Produkte gliedern sich wie folgt auf:

  1. TV BOX
  2. Quadrocopter
  3. Sicherheit & Überwachung

Unter Sicherheit & Überwachung sind mehrere Sicherheits- und Überwachungssysteme, wie Kameras, rund ums Eigenheim zu erwerben. Auch Akku-Ladegeräte sind unter dem Produktangebot.

Firma Akaso Tech LLC
Hauptsitz Derwood, Maryland (USA)
Gründung 2013
Produkte Drohnen, Actioncameras, Receiver, Tablets uvm.

Die Quadrocopter von AKASO

Interessanter in diesem Zusammenhang ist natürlich das Angebot der einzelnen Drohnenmodelle. Auch hier hat sich die Marke bisher auf nur ein paar Modelle beschränkt. Diese eigenen sich für den Indoor-Bereich, als auch für den Outdoor-Bereich.

Darunter befinden sich unter anderem:

  • AKASO K Modelle
  • AKASO X(Nummer) C Modelle
  • AKASO F Modelle (FPV RC Racing Drones)

Wer seine Drohne außerhalb der eigenen vier Wände fliegen möchte, sollte auf die Windverhältnisse achten. Die Modelle sind recht leicht und können bei starken Windböen schnell ins nächste Gebüsch geweht werden. Fliegen bei einer leichten Brise oder Windstille ist demnach vorteilhafter.

Konstruktion und Material

Die AKASO Drohnen sind sehr stabil und leicht gebaut, weshalb sie auch im Haus problemlos geflogen werden können. Wer sie im Freien fliegen möchte, sollte natürlich auf die Windgegebenheiten achten. Bei vielen Drohnen der Marke AKASO handelt es sich um Racing oder High Speed Modelle – werden also als kleine Ferraris in der Luft verwendet. Damit auch die Propeller genügend gesichert sind, wurden die Modelle mit Schutzvorrichtungen um die Propeller herum konstruiert. So können Abstürze oder Kollisionen mit harten Gegenständen weniger Schaden an dem Flugobjekt anstellen. Die Gestelle bestehen meist aus einem stabilen Kunststoffrahmen. Je nach Modell ist dieser zudem mit Kohlefaser verstärkt, welches für noch mehr Stabilität und Bruchsicherheit sorgt. Kohlefaser ist sehr bekannt dafür, dass es stabil aber auch sehr leicht ist.

Gute Ausstattung erhöht den Spaß

Natürlich enthalten nicht alle Modelle von AKASO dieselben Ausstattungsmerkmale. Sie unterscheiden sich von Drohne zu Drohne. Ein guter Vergleich der einzelnen Flieger wird Ihnen demnach helfen, dass passende Modell nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen zu finden.

Mögliche Ausstattungsfeatures sind zum Beispiel:

  • 5.8 Ghz Transmitter
  • FPV (First Person View)
  • Kamera für Fotos und Videos
  • Fernbedienung mit Bildschirm
  • kleiner Werkzeugkasten
  • Ersatzpropeller
  • SD-Karte
  • TF-Kartenleser
  • LED Beleuchtung

Dabei handelt es sich nur um ein paar Beispiele an Extras, die die einzelnen Drohnen aufweisen. Gerade Drohnen mit einer mittleren Geschwindigkeit lassen sich gut und Präzise lenken, was besonders Anfängern zugutekommt. Je nach Modell des Akkus können Flugzeiten zwischen 7 und 14 Minuten erreicht werden. Auch Aufladungszeiten werden von dem Unternehmen recht kurz gehalten.

Tipp! Achten Sie beim Kauf jedoch auf die Batterien. Möglicherweise sind sie nicht in dem Paket enthalten und müssen zusätzlich besorgt werden. Die Bildqualität ist, laut einigen Testberichten, recht mittelmäßig. Wenn Stabilisatoren am Gerät befestigt sind, wird das Bild jedoch recht konstant und ein unangenehmes Wackeln wird verhindert.

Kosten der Drohnen

Eine AKASO Drohne ist schon unter 50 Euro zu erhalten. Je nach Ausstattung und Leistung geht der Preis natürlich auch nach oben. Gute Qualität und Ausstattung hat halt seinen Preis. Ein guter Vergleich der einzelnen Modelle mit ihren Extras ist demnach wichtig, um die richtige Drohne zu einem angemessenen Preis zu bekommen.

AKASO für Jedermann?

Die einzelnen Quadrocopter sind für nahezu jeden Typ geeignet. Selbst Anfänger finden schöne Modelle, die zu den vorhandenen oder nicht vorhandenen Fähigkeiten passen. Gerade Flugmodelle mit einer mäßigen Geschwindigkeit eignen sich hervorragend für Neulinge auf diesem Gebiet. Profis können sich nach Herzenslust mit den Racing Drohnen auseinandersetzen und bieten mit FPV ein komplettes Flugvergnügen. Aufgrund der stabilen Konstruktion halten die Quadrocopter Stürze und Kollisionen problemlos aus. Sollten Kleinteile zu Bruch gehen, hilft der kleine Werkzeugkasten aus oder das Ersatzzubehör in Form von Propellern.

Vor- und Nachteile einer AKASO Drohne

  • FPV
  • Kohlefaserverstärkung
  • verschiedene Geschwindigkeiten
  • auch für Anfänger
  • einfache Handhabung
  • für Indoor und Outdoor
  • vergleichsweise lange Flugzeiten
  • gute Stabilität
  • Bildqualität recht schwach
  • Batterien oft nicht im Lieferumfang
  • Videos nicht in HD

Fazit – Fliegen mit AKASO

Die Marke AKASO hebt sich nicht unbedingt mit seinen Modellen von den üblichen Herstellern ab, dennoch bietet sie für Jung und Alt, für Profi oder Anfänger genügend Spielraum und Möglichkeiten das Fliegen für sich zu entdecken. Besonders Anfänger können mit den AKASO Quadrocoptern hervorragend lernen. Sie sind einfach zu nutzen und es nimmt nur wenig Zeit in Anspruch, das Handbuch zu lesen. Zudem klingt die Verstärkung der Rahmen mit Kohlefaser sehr attraktiv. Quadrocopter von AKASO mit FPV treffen mit Sicherheit den Geschmack von so manchen Drohnen Fans. Mit der Ausstattung und den Extras sorgt AKASO definitiv für ein großes Flugvergnügen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter