Hexacopter – wenn Sie mehr wollen, als nur über Felder zu fliegen

HexacopterHexacopter sind Drohnen, die, wie die Silbe „Hexa“ schon sagt, mit sechs Rotoren daherkommen. Damit haben sie einige entscheidende Vorteile vor den deutlich kleineren Multicoptern mit vier Rotoren oder den teilweise noch kleineren Minidrohnen. Vor allem, wenn es um professionelle Drohnenflüge gehen soll, oder wenn Sie mit Ihrer Drohne Dinge transportieren möchten, die etwas schwerer sind, ist ein Hexacopter am ehesten die richtige Wahl für Sie. Aber natürlich bringt ein Hexacopter auch den einen oder anderen kleinen Nachteil mit sich. Da heißt es vorher genau abwägen, was für eine Drohne Ihren Ansprüchen, Wünschen und Zielen wirklich entspricht. Um Ihnen dafür das richtige Werkzeug an die Hand zu geben, haben wir hier einmal die wichtigsten Informationen zu Hexacoptern zusammengefasst.

Hexacopter Test 2017

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Hexacopter": (3.5 von 5 Sternen, 7 Bewertungen)

Die wichtigsten Vorteile eines Hexacopters im Überblick

HexacopterDie größten Vorteile eines Hexacopters sind leicht zusammengefasst. Er ist, aufgrund des Mehr an Gewichts, das die zwei zusätzlichen Rotoren einbringen, deutlich schwerer, als kleinere Drohnen. Damit wird er wesentlich weniger anfällig für Wind- und Wettereinflüsse. Außerdem lassen sich kleine Pilotenfehler bei einer Drohne mit sechs Rotoren deutlich leichter verzeihen, als bei einer Drohne mit weniger Motoren. Darüber hinaus bringen mehr Rotoren natürlich auch eine größere Schubkraft, mehr Traglast und eine größere Endgeschwindigkeit mit sich.

Vor allem das Thema Traglast ist dabei wichtig, wenn Sie sich für eine Drohne entscheiden. Denn je nachdem, was Sie mit dem Multicopter genau vorhaben, sollten Sie vorher prüfen, wieviel Gewicht er tragen können muss. Wenn Sie beispielsweise Luftaufnahmen mit einer Spiegelreflexkamera oder mit einer wirklich guten Videokamera machen möchten, dann macht ein Hexacopter deutlich mehr Sinn, als eine kleinere Drohne. Denn hier haben Sie am ehesten die Möglichkeit, das notwendige Equipment für Foto- und Filmaufnahmen in Profiqualität anzubringen.

Passend dazu gibt es auch ganz hervorragende Hexacopter mit Kamera, die hier direkt verbaut sind, im Set zu kaufen. Auch hier sind die Kameras, die ab Werk verbaut sind, oftmals schon etwas größer und besser, als bei kleineren Multicoptern. Generell bringt ein Hexacopter eine deutlich bessere Flugredundanz mit sich, vor allem, wenn die Elektronik des Hexacopters in der Lage ist, Ausfälle einzelner Rotoren zu erkennen und das notwendige Drehmoment auf die anderen Motoren umzuverteilen. Als Hexacopter mit Kamera kommt eine solche Drohne am ehesten in Frage, denn hier haben Sie mit Sicherheit bestmögliche Flugverhältnisse, um ein wirklich wackelfreies Bild zu erhalten. Zusammengefasst kann man also sagen, sind die Vorteile eines Hexacopters:

  • die geringere Anfälligkeit bei Wind- und Wettereinflüssen
  • die höhere Traglast
  • höherer Schub und in der Regel eine höhere Endgeschwindigkeit
  • die Möglichkeit, Ausfälle eines einzelnen Rotors auszugleichen

Und diese Nachteile bringt ein Hexacopter mit sich

  • Natürlich ist eine Drohne, die über sechs Rotoren verfügt, von den Abmessungen her deutlich größer, als ein Multicopter mit nur vier Rotoren oder weniger. Aus diesem Grund kann der Transport eines Hexacopters durchaus schwierig werden. Bevor Sie sich also eine solche Drohne anschaffen, sollten Sie prüfen, ob Ihr Kofferraum ausreichend groß ist, um die Drohne wirklich zu transportieren. Es gibt auch Hexacopter im Bausatz und wer ein wenig bewandert darin ist, Hexacopter selber zu bauen, kann viele Modelle selbst auseinandernehmen und dann vor Ort wieder zusammensetzen. Aber das Zusammenbauen vor Ort und die dann teilweise jeweils notwendigen Funktionstests einzelner Baubestandteile, nehmen eine Menge Zeit in Anspruch.
  • Darüber hinaus ist ein Hexacopter in der Anschaffung deutlich teurer, als kleinere Drohnen. Das liegt natürlich zum einen an den zusätzlichen Teilen, die hier verbaut sind. Zum anderen aber auch daran, dass hier nicht nur zwei Motoren mehr zur Verfügung stehen, sondern oftmals auch ein deutliches Mehr an technischen Finessen. Denn Hexacopter sind letztlich der Sprung zur Profidrohne.

Multicopter für Bastler – wenn Sie einen Hexacopter selber bauen möchtest

Wie eigentlich alle anderen Drohnen auch, gibt es auch Hexacopter im Bausatz. Die Variante, einen Hexacopter selber bauen zu wollen, ist durchaus anspruchsvoll, sodass Sie sich einen Hexacopter Bausatz nur zulegen sollten, wenn Sie bereits über erste Erfahrungen im Zusammenbauen von Drohnen verfügen. Natürlich können Sie sich die Bestandteile eines Hexacopters auch einzeln zulegen. Vor allem für passionierte Bastler ist es ein ganz besonderes Vergnügen, sich nicht nur an einem Hexacopter Bausatz zu versuchen, sondern direkt einen selbst zusammengestellten Hexacopter selber zu bauen.

Tipp! Den Hexacopter Rahmen oder Hexacopter Frame beispielsweise, können Sie bereits mit einer entsprechenden Platine versehen kaufen. Hier müssen dann, den Anleitungen folgend, die notwendigen Leitungen verkabelt und verlötet werden, die restlichen Bestandteile montiert, und schon kann es in der Theorie losgehen. Ein solcher Hexacopter Rahmen ist bereits relativ günstig zu bekommen. Die notwendigen Rotoren und die technischen Zubehörteile müssen Sie dann entsprechend aufeinander abgestimmt bestellen, damit die einzelnen Elemente auch kompatibel sind. Letztlich ist es natürlich ein ganz besonderes Gefühl, eine solche Drohne vom einfachen Hexacopter Frame bis hin zum fertigen Multicopter wachsen zu sehen.

Hexacopter im Test – das sind die besten Marken und Anbieter am Markt

Hersteller Hinweise
DJI Als einer der besten Anbieter am Markt der Drohnen gilt der chinesische Technikriese DJI. In den verschiedensten Testberichten schneiden Multicopter aus dem Hause DJI immer wieder als Testsieger ab, egal ob es sich nun um Ready-To-Fly Drohnen handelt oder um Drohnen, die als Bausatz komplett angeboten werden. Der große Vorteil der Drohnen aus dem Hause DJI: der Hersteller schafft es, die Einfachheit von Drohnen für den Hobbypiloten mit den komplexen Finessen einer Profidrohne zu verbinden. Und das, ohne dass dadurch die Steuerung überfrachtet würde oder die generelle Lenkung der Drohne zu schwierig werden würde. Aus diesem Grund gelten die aktuellen Drohnen aus dem Hause DJI oft als sehr gute, wenn nicht gar als beste Vertreter ihrer Klasse.
Yuneec Ebenfalls führend auf dem Gebiet der Drohnenherstellung ist Yuneec. Die Firma aus Hongkong ist schon sehr lange am Markt und kommt mit einer Menge Erfahrung in Sachen Flugzeugmodellbau daher. In den letzten Jahren hat Yuneec dabei auch den Bereich der Multicopter immer weiter ausgebaut. Nicht zuletzt die Hexacopter aus dem Hause Yuneec schaffen es inzwischen, denen von DJI ernsthaft Konkurrenz zu machen.
Revell Beide Hersteller produzieren sehr hochpreisige Drohnen von absolut bester Qualität. Wenn Sie noch eher am Anfang Ihrer Drohnen-Piloten-Laufbahn stehen, eignet sich wahrscheinlich eher ein Modell wie der Revell Hexatron für Sie als Einstiegsmodell. Den Hexatron aus dem Hause Revell bekommt man deutlich günstiger als die Modelle der Marktführer. Natürlich verfügt der Hexatron dafür über sehr viel weniger technische Feinheiten – das muss aber am Anfang kein Manko sein. Denn je umfangreicher die Möglichkeiten bei einem Multicopter sind, desto schneller werden gerade Piloten, die ihre ersten Flugstunden absolvieren, durch die Steuerung der Drohne überfordert.

Letzte Überlegungen, wenn Sie einen Hexacopter kaufen möchten

Eine andere Möglichkeit, sich auf das Gebiet des Drohnenfluges zu begeben, sind Mini Hexacopter. Diese kleinen Ausgaben der Multicopter werden gern genutzt, um ein erstes Gefühl für die Flugeigenschaften einer Drohne zu bekommen. Mini Hexacopter sind so klein, dass Sie diese problemlos auch in einer Wohnung fliegen können. So können Sie erste Erfahrungen mit einer kleinen Drohne sammeln, ehe Sie sich an einen wahren Riesen wie einen Hexacopter wagen. Auch hier spielt natürlich der Preis eine Rolle, denn Mini Hexacopter kommen ebenfalls für einen Bruchteil des Preises eines großen Modells von einem Marktführer daher. Gleiches gilt für Nano Hexacopter.

Auf jeden Fall sollten Sie, bevor Sie sich für einen Hexacopter entscheiden, mehrere Hexacopter Tests gelesen haben, um zu wissen, was welche Modelle wirklich können und auf welche Eigenschaften Sie hier am meisten Wert legen. Besondere Beachtung im Hexacopter Test sollten Sie dabei auf die folgenden Punkte legen:

  • Reichweite
  • Akkuleistung und -laufzeit
  • Geschwindigkeit
  • ist das Gerät mit HD-Kamera on Board?
  • Flughöhe
  • gibt es technische Unterstützung wie Kollisionsschutz etc.?
  • ist die Drohne für FPV-Flüge geeignet?

Wenn Sie einige Erfahrungen und Erfahrungsberichte gelesen und sich durch die Empfehlungen und Bewertungen von erfahrenen Piloten geklickt haben, wird es Zeit für einen Preisvergleich im Shop. Die Preise für Hexacopter sind ständig im Wandel, wechseln teilweise fast täglich. Insofern lohnt es sich, wenn Sie einen Hexacopter günstig kaufen wollen, die Preise zu vergleichen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter