CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

LHI Drohnen – umfassende Sets

LHI LogoDas Unternehmen LHI entwickelt und fertigt Drohnen sowie Ersatzteile dafür in der mittleren Preisklasse. Sie erhalten auf dem deutschen Markt bislang eine übersichtliche Auswahl an Modellen und Zubehör. Möchten Sie eine LHI Drohne mit Kamera kaufen, müssen Sie mit Anschaffungskosten von rund 200 Euro rechnen. Die Ersatzteile sind dann natürlich deutlich günstiger. Wir möchten einen kurzen Blick auf die Drohnen von LHI werfen und Ihnen verraten, was Sie bei den Materialien und der Ausstattung erwarten.

LHI Drohne Test 2018

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Komplettangebote mit Steuerung und Taschen

LHI DrohnenDie LHI Drohnen sind für Einsteiger eine sichere Wahl. Der Preis ist bei den Drohnen überschaubar. Weiterhin werden diese immer als Set angeboten. Es ist darin der Quadrocopter mit Kamera enthalten sowie die Fernsteuerung. Damit Sie alles im Alltag problemlos transportieren können, erhalten Sie die Drohne in einer robusten und praktischen Tragetasche.

Die Materialien, aus denen die Drohne von LHI hergestellt wird, werden sorgsam ausgesucht und leisten einen erheblichen Beitrag für die Qualität. So setzt der Hersteller hier auf die Verwendung von einem Vollkarbonfaserkit. Dieses ist ausgesprochen leicht und zeichnet sich durch eine große Intensität aus. Die Drohne ist so gebaut, dass sie eine HD-Kamera unterstützen kann. Sie bekommen darüber hinaus die nötigen Teile für die Bildübertragung.

Vorteile Nachteile
  • Drohnen im mittleren Preissegment
  • bereits vormontiert
  • schneller Start
  • Verwendung von Vollkarbonfaserkit
  • einfache Inbetriebnahme
  • Akku muss noch zusätzlich gekauft werden
  • Teile für Bildübertragung nicht im Angebot inbegriffen

Tipp: LHI bietet seine Drohnen bereits vormontiert an. Sie bekommen diese also als fertigen Quadrocopter, sodass einem zügigen Start nichts im Weg steht. Sie müssen lediglich die Propeller anbringen.

So nehmen Sie die LHI Drohne in Betrieb

Haben Sie sich für eine Drohne von LHI entschieden, steht einem zügigen Start und dem ersten Probeflug nichts mehr im Weg, Es gibt allerdings einige Schritte, die Sie vor dem ersten Start noch unternehmen müssen:

Schritt Hinweise
Legen Sie den Akku ein Die Drohne von LHI gibt es nur ohne Akku. Wichtig ist, dass Sie den passenden Akku direkt mit der Drohne bestellen, sodass Sie diesen zügig einlegen können.
Propeller anbringen Zwar gibt es die LHI Drohe vormontiert, doch die Propeller müssen Sie selbst anbringen. Die Montage gestaltet sich aber sehr einfach und nimmt wenig Zeit in Anspruch.
Fernbedienung entriegeln Ein letzter und besonders wichtiger Schritt ist die Entriegelung der Fernbedienung. Hierfür müssen Sie einen Schalter öffnen. Nun öffnen Sie den ABCD Schalter und bewegen den Gashebel zur niedrigsten Drossel. Im letzten Schritt wird der Gashebel zur rechten, unteren Ecke bewegt. Halten Sie diese Stellung etwa 5 Sekunden, um die Entriegelung abzuschließen. Ist die Entriegelung gelungen, wird dies mit einem blinkenden CC3D Blaulicht angezeigt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. No Name Drohnen mit Kamera – Entdecken Sie ein großes Sortiment von Drohnen mit Kamera
  2. fm-electrics
  3. LHI Drohnen – umfassende Sets
  4. Potensic Drohnen – mit dynamisch sportlichem Design
  5. DEERC
  6. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  7. Ehang Drohnen – Technik aus China
  8. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  9. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  10. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  11. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  12. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  13. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  14. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  15. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben