CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

NINETEC Spyforce1 Mini Quadrocopter Test

NINETEC Spyforce1 Mini

NINETEC Spyforce1 Mini

Unsere Einschätzung

NINETEC Spyforce1 Mini Test

<a href="https://www.drohne-mit-kamera.org/ninetec/spyforce1-mini/"><img src="https://www.drohne-mit-kamera.org/wp-content/uploads/awards/906.png" alt="NINETEC Spyforce1 Mini" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Nutzungseigenschaften
Preis-Leistung

Merkmale

  • 6-Axis GYRO-TECHNIK mit 2.4GHz TECHNOLOGIE
  • mit Looping-Funktion
  • 2.0MP HD-Kamera mit einer Auflösung von 1280x720

Vorteile

  • viel Zubehör
  • LEDs auf der Unterseite

Nachteile

  • sehr kurze Flugzeit
  • fällt bei leerem Akku einfach vom Himmel

Technische Daten

MarkeNINETEC
ModellSpyforce1 Mini

Die NINETEC Spyforce1 Mini wurde ordentlich verarbeitet und überlebt auch mal Stürze aus größerer Höhe. Die Kamera liefert gute Bilder, die Akkuleistung fällt aber extrem schwach aus. Lohnt sich ein Kauf trotzdem? Um das herauszufinden, schauten wir mal in die Kundenbewertungen auf Amazon.

Ausstattung

Der Lieferumfang der Spyforce1 Mini Drohne fällt ziemlich üppig aus. So beinhaltet dieser neben der 2,4 GHz-Fernsteuerung, die zwar schick aussehe, aber aus sehr einfachem Kunststoff hergestellt wurde, auch eine 2 Gigabyte Micro SD-Karte und ein USB-Ladegerät. Hinzu kommen der Akku für die Drohne sowie vier Ersatzrotoren und vier zusätzlichen Schutzkappen für selbige. Vier kleine sowie zwei große Räder, mit denen sich das Modell auch im Bodenmodus verwenden lässt, gibt es ebenfalls gleich dazu. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

Nutzungseigenschaften

Unterhalb des Modells lassen sich die genannten Räder anbringen, mit denen das Gerät dann recht wuchtig wirken würde, wie viele der Kunden auf Amazon meinen. Über einen nötigen Einsatz dieser Räder lasse sich aber ohnehin streiten, da diese doch sehr dünn ausfallen und bei einem möglichen Sturz schnell Schaden nehmen könnten. Aus diesem Grund empfehle es sich, die Drohne nur mit dem Rotorschutz zu verwenden, heißt es. Bei Tageslicht biete dieser Quadrocopter außerdem ganz ordentliche Bilder, die in dieser Preisklasse überraschend gut ausfallen sollen.

Beachten sollte man aber auf jeden Fall, dass die Drohne einfach vom Himmel falle, wenn der Akku leer ist. Die aktuelle Flugzeit sollte man so also stets im Blick haben, da diese nirgends angegeben werde. Die angebrachten LEDs erweisen sich außerdem als ziemlich praktisch, da man die Drohne so auch bei schlechteren Lichtverhältnissen gut im Blick haben soll. Mit einer vollständigen Akkuladung lasse sich die Drohne außerdem rund fünf bis sechs Minuten nutzen. Die Flugeigenschaften der Drohne würde die User als gutmütig bezeichnen wollen. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man dieses Modell für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar) Euro im Online-Shop von Amazon. Der Lieferumfang fällt erfreulich gut aus. Leider ist die Akkulaufzeit aber ziemlich enttäuschend, sodass man hier wohl zwingend zusätzliche Akkus erwerben muss. Trotzdem scheint das Fluggerät insgesamt sein Geld wert. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Fazit

Der Rotorenschutz weist eine gute Stabilität auf und schützt das Modell, wenn man mal gegen die Wand oder einen Baum geflogen wird – Anfänger kennen das. Schade ist, dass sich die Drohne durch die geringe Akkulaufzeit gar nicht lange nutzen lässt. Dafür lässt sie sich prima fliegen. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 51 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 3.8 Sterne vergeben.

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell NINETEC Spyforce1 Mini gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?