FPV Drohnen – fürs Drohnen Racing der Extraklasse

FPV DrohnenWenn Sie FPV Racing betreiben wollen, kommen Sie ohne eine FPV Drohne nicht aus. Doch was genau hat es damit auf sich? Beim FPV Racing handelt es sich um ein wettbewerbsorientiertes Flugrennen. Damit Sie Ihre Drohne steuern können, ist entweder ein Bildschirm oder eine spezielle Brille erforderlich. Schließlich können Sie Ihre FPV Drohne nur durch diese Videoübertragung gezielt steuern und sicherstellen, dass Sie mit ausreichend Geschick einen der vorderen Plätze belegen. In diesem Fall steht die Abkürzung „FPV“ also für First Person View. POV (Point of View) bezeichnet den Blickwinkel, die Sie als Pilot der Drohne beim FPV Racing einnehmen. Sie nehmen an den Rennen aus der Vogelperspektive teil. Es ist fast so, als würden Sie selbst in der Drohne sitzen, da Sie eben diesen First Person View haben.

FPV Drohne Test 2017

Weitere Einzelheiten zum FPV Racing

FPV DrohnenWie genau läuft solch ein Rennen mit einer FPV Drohne denn nun ab? Wie bereits angesprochen, entscheiden sich die meisten Rennteilnehmer für eine FPV Drohne mit Brille. Diese Brille ist mit einer Virtual Reality Brille vergleichbar. Allerdings wird Ihnen in diesem Fall keine Virtual Reality, sondern das Bild, welches Ihre FPV Drohne live überträgt, angezeigt. Nur so können Sie erkennen, an welcher Stelle des Parcours sich Ihre Drohne FPV gerade befindet und sie entsprechend manövrieren.

Beim FPV Racing wird übrigens keine gerade Strecke durchflogen. Vielmehr geht es darum, einen Hindernisparcours entsprechend der Vorgaben korrekt zu durchfliegen und Ihre Drohne FPV nach Möglichkeit nicht zu zerstören. Denn das kann beim FPV Racing durchaus häufiger der Fall sein, da Kollisionen mit anderen Drohnen nie zu 100 Prozent ausgeschlossen werden können. Die Rennstrecke für das FPV Racing muss erst einmal aufgebaut und mit verschiedenen Gates und anderen Hindernissen zum Durchfliegen versehen werden. Meist finden solche Rennen daher im Wald, in Tiefgaragen oder auch in großen Lagerhallen mit viel Platz statt.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten, wie solch ein First Person View Race stattfinden kann. Wer sichergehen will, dass seine Drohne mit FPV Brille das Rennen heil übersteht, der sollte auf ein Rennen setzen, bei dem es nur um die beste Zeit geht. Jeder Rennteilnehmer kann den Parcours also allein durchfliegen, so dass die Gefahr von Kollisionen mit den anderen Drohnen nicht besteht. Alternativ gibt es auch Rennen, bei denen alle teilnehmenden FPV Drohnen den Parcours gleichzeitig durchfliegen.

Wer als erster im Ziel landet, hat somit gewonnen. Allerdings besteht auch immer die Gefahr, dass Sie von einem der anderen Teilnehmer gnadenlos abgeschossen werden können. Auch wenn dies meist nicht mit Absicht passiert, wäre ein Schaden an Ihrer Drohne mit FPV Brille doch sehr ärgerlich. Im schlimmsten Fall nimmt nicht nur Ihre Live Kamera Schaden, sondern Ihre Drohne ist ein kompletter Totalschaden und muss dann kostenaufwendig ersetzt werden.

Tipp: Abhängig davon, gegen wen Sie in solch einem Rennen antreten wollen, müssen Sie sich dafür unter Umständen erst qualifizieren. Beim sogenannten Qualifying zählen die schnellsten Rundenzeiten. Ausreichend Training vor Ihrem ersten Rennen ist daher ein Muss.

FPV Drohnen – dieses Equipment benötigen Sie

Um beim FPV Racing erfolgreich zu sein, benötigen Sie nicht nur das entsprechende Geschick und Fingerspitzengefühl. Vielmehr muss auch eine FPV Drohne mit Brille und Live Kamera her. Eine solche Drohne mit FPV Brille können Sie entweder kaufen oder auf einen FPV Drohne Bausatz fürs Speed Racing zurückgreifen. Ein Komplettset, welches gar keinen Zusammenbau oder nur geringe Zusammenbauarbeiten erforderlich macht, bietet sich für alle Anfänger an. Wer erst einmal ein wenig Erfahrung beim FPV Racing gesammelt hat, wird jedoch schnell auf ein FPV Drohne Set verzichten wollen und seinen eigenen Racing Copter zusammenbauen. Denn die Ready to Fly FPV Drohnen lassen sich den eigenen Bedürfnissen schwerer anpassen als eine FPV Drohne, die Sie selbst designt haben.

Tipp! Eine FPV Mini Drohne oder ein FPV Drohnen Kit geht allerdings mit dem entscheidenden Vorteil einher, dass Sie solche FPV Drohnen kaufen können, ohne dafür ein halbes Vermögen auszugeben. Eine FPV Drohne, die Sie selber bauen, kann Sie hingegen viel teurer zu stehen kommen, da die einzelnen Komponenten vom GPS und einem stabilen Frame bis hin zur geeigneten HD Kamera alles andere als günstig sind.

Überlegen Sie also gut, ob eine RTF Drohne für Sie nicht doch die bessere Wahl für den Anfang ist. Der Preisvergleich bringt viele attraktive Angebote hervor, so dass Sie selbst eine sehr gute FPV Drohne günstig kaufen können. Wer doch lieber seine eigenen Erfahrungen mit dem Bau einer FPV Drohne machen will, wird ohne die nachfolgenden Komponenten nicht auskommen:

  • Motor
  • Frame/ Gestell
  • Regler
  • Propeller
  • Fernsteuerung
  • Kamera und Kamerahaltung
  • Montagezubehör
  • Akku/ Batterien (eventuell mit Ladegerät)
  • Videobrille

Wie die Erfahrungsberichte und Testberichte zeigen, geht es beim Kauf oder Zusammenbau einer FPV Drohne dabei weniger um das Aussehen als darum, was solch eine Drohne beim nächsten Rennen leisten kann. Aufwendige Verkleidungen sind bei vielen selbstgebauten FPV Drohnen daher nicht zu finden. Dies macht aber auch die Reparatur einfacher, da sich die einzelnen Bestandteile der Drohne somit leichter austauschen lassen.

Tipp Hinweise
Kamera Bei der Auswahl der geeigneten Kamera sollten Sie zu einer Action- oder Sportscam zurückgreifen. Immerhin muss Ihre Cam beim nächsten Rennen großen Belastungen standhalten.
Kompatibilität Darüber hinaus sollten Sie darauf achten, dass Ihre Brille mit Ihrer Cam kompatibel ist, damit die fortwährende Übertragung der Live-Bilder problemlos erfolgen kann. Sonst haben Sie bei Ihrem nächsten FPV Rennen ohnehin schon verloren, da Sie den Parcours nicht in einem ausreichenden Maß einsehen können.
weitere Extras Wenn Sie sich weitere Extra bei Ihrer FPV Racing Drohne wünschen, können Sie neben einem Barometer auf ein GPS-System einbauen. Dies ist jedoch kein absolutes Muss, wie viele Experten auf diesem Gebiet Ihnen bestätigen werden.

Bedenken Sie bei derartigen Extras zudem, dass Ihre fertige FPV Drohne möglichst nicht so schwer werden sollte, da sie dann weniger schnell und wendig ist, was Ihren zukünftigen Rennerfolgen entsprechend im Weg stehen könnte.

Vor- und Nachteile einer FPV Drohne

  • Mittendrin statt nur dabei lautet die Devise mit FPV Drohnen, denn dank der First Person View können Sie die Flüge Ihrer Drohne direkt in der Vogelperspektive miterleben.
  • Dies ist natürlich auch mit einer App auf dem Smartphone oder Tablet möglich, doch die Flüge und Aufnahmen sind in FPV einfach noch atemraubender.
  • Einen besonderen Kick können Sie in FPV Racings erleben, in denen Sie einen vorgegeben Parcour durchfliegen – gegen andere Flieger mit einer FPV Drohne!
  • Sets bestehend aus Drohne und Brille sind oftmals noch sehr teurer – wägen Sie daher ab, ob es sinnvoller ist die Brille mit oder ohne Drohne zu kaufen.

Welcher FPV Drohnen Hersteller ist unser Testsieger?

Wenn Sie sich eine Empfehlung beim Kauf einer FPV Drohne im Shop wünschen und die beste Marke für solche Drohnen in Erfahrung bringen wollen, sind wir zur Stelle. Im Vergleich der Preise und Anbieter waren es vor allem diese Marken, deren FPV Racing Drohnen sehr gute Bewertungen erzielen konnten. Die Produkte dieser Hersteller möchten wir daher auch Ihnen ans Herz legen:

Diese Marken konnten im Test vor allem damit überzeugen, dass Ihre FPV Drohnen nicht nur wendig, sondern auch sehr schnell waren. Dies sind neben Ihrem persönlichen Geschick schließlich zwei der wohl wichtigsten Kriterien, wenn Sie bei einem FPV Rennen die Nase ganz weit vorne haben und bis auf das Siegertreppchen fliegen wollen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. XciteRC Drohnen – Hochwertige Produkte aus Deutschland
  2. Ehang Drohnen – Technik aus China
  3. GoolRC Drohnen – kleine Flugwunder für Tag und Nacht
  4. Hasakee Drohnen – Tag und Nacht einsatzbereit
  5. JJRC Drohnen – die Welt von oben erkunden
  6. ONCHOICE Drohnen – kleine Technik, gutes Bild
  7. s-idee Drohnen – Luftaufnahmen mit guter Qualität
  8. zoopa Drohnen – kleine Drohnen, große Funktionen
  9. arkai Drohnen – mehr als nur fliegen
  10. Top Race Drohnen – amerikanische Technik für die Sicht von oben
  11. DBPower Drohnen – spektakuläre Bilder aus der Luft
  12. Kingtoys Drohnen – Flugobjekte für die Hosentasche
  13. Akkus & Ladegeräte – die Energiespeicher für die Drohne  
  14. AKASO Drohnen – leichter und stabiler Spaß
  15. Controller – die perfekte Steuerung für den Quadrocopter